Die Ernst Schweizer AG Webseite verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen

Akzeptieren

Kontakt   ¦   Service   ¦   Stellen   ¦   Medien   ¦   Kunden-Login

Medieninformation

Donnerstag 04. Oktober 2018 09:36Alter: 319 days

Neue Lernende und Lehrlingslager

Ende September starteten die 14 neuen Lernenden der Ernst Schweizer AG in das Lehrlingslager 2018.

Jedes Jahr nach den Sommerferien beginnen bei der Ernst Schweizer AG die neuen Lernenden ihre Ausbildung. Im September findet jeweils gleich ein erstes Lehrlingslager statt, welches das Kennenlernen und den Zusammenhalt fördert. Jährlich werden über 40 junge Menschen in zehn unterschiedlichen Berufen ausgebildet. Das überdurchschnittliche soziale Engagement von Schweizer in der Berufsbildung dient einerseits der persönlichen und professionellen Entwicklung junger Menschen und sichert andererseits dem Unternehmen zukünftige Fachkräfte und Know-How.

 

Ende September starteten die Lernenden der Ernst Schweizer AG, mit einem Teil der Sendung Einstein-Spezial in das Lehrlingslager 2018. Die Sendung setzte sich mit dem Thema der Baurobotik auseinander und zeigte einige Beispiele der ETH Zürich. Und genau diese Abteilung durften die jungen Berufsleute am Vormittag in der ETH Zürich am Hönggerberg besuchen und erhielten spannende Einblicke in die Zukunft der Baubranche. Am Institut forschen die beteiligten Professuren gemeinsam an der Zukunft des Bauens und betreiben Forschung im Massstab 1 : 1. Das sogenannte "Arch_Tec_Lab" ist nicht nur das Haus, welches das Institut beherbergt, sondern gleichzeitig das Forschungslabor, in dem die verschiedenen Ansätze der beteiligten Professuren und externer Spezialisten zur Anwendung kommen.

 

Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Luzern, wo eine Führung durch die Altstadt Luzern auf dem Programm stand. Pur und ohne Zensur lernten die Lernenden die Geschichte des Strafvollzugs kennen, schritten mutig ins mittelalterliche Verlies des Wasserturms, vernahmen die Sitten und Strafen und sahen an den Originalschauplätzen, wo Pranger und Trülli standen. Die Unterbringung in der Jugendherberge und das gemeinsame Nachtessen bildeten einen ungezwungenen Rahmen für ein besseres Kennenlernen.

 

Am Dienstag ging es mit dem Besuch der Fachhochschule Luzern im Departement Architektur weiter. Es wurde ein Blick hinter die Kulissen der Ausbildung ermöglicht und die Gruppe durfte das iHomeLab besuchen. Hier erforscht das Team, wie dank intelligenten Gebäuden beispielsweise der Energieverbrauch gesenkt oder älteren Menschen ein längeres Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht werden kann. Zum Abschluss machten sich die Lernenden auf den Weg zum Pilatus, wo die sie den 2-tägigen Ausflug auf der Rodelbahn bei traumhaftem Wetter und wunderschönem Ausblick auf den Vierwaldstättersee ausklingen liessen.

 

Kontaktperson für die Medien

Michael Breuer, Leiter Kommunikation


Ernst Schweizer AG
Bahnhofplatz 11
8908 Hedingen, Schweiz


Telefon     +41 44 763 61 11
Telefon Direktwahl     +41 44 763 63 59

E-Mail

 

Text

Word (docx)

 

Bild

((Bildlegende)) 

Die neuen Lernenden der Ernst Schweizer AG:

v.l.n.r.: Atakan Arikan (Produktionsmechaniker), Martin Keller (Metallbaukonstrukteur), Cari Pfister (Büroassistentin), Brandon Jay Maurer (Produktionsmechaniker), Michelle Tahiraga (Kauffrau), Adrian Wymann (Metallbaukonstrukteur), Lars Jäggi (Metallbauer), Aschwanden Robin (Metallbauer), Robin Wolf (Kaufmann), Abraham Gantert (Metallbauer), Milad Sharifi (Metallbaupraktiker), Katjana Tschanz (Büroassistentin), Falco Ouko (Metallbaukonstrukteur); Joel Hauser (Informatiker) nicht auf dem Bild

Download Bild

 

 


News

+ + + 4 % mehr Auftragseingang im Jahr 2018

+ + + Projekt in Ecuvillens (FR) unter Beteiligung der Ernst Schweizer AG mit Solarpreis...

+ + + Stellungnahme der Ernst Schweizer AG zur Änderung des Energiegesetzes des Kantons Zürich

© 2019 Ernst Schweizer AG  ¦  Telefon +41 44 763 61 11