Die Ernst Schweizer AG Webseite verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen

Akzeptieren

Kontakt   ¦   Service   ¦   Stellen   ¦   Medien   ¦   Kunden-Login

Newsdetail

Mittwoch 03. Juni 2020 08:46Alter: 40 days

Fachberater optimieren Ausschreibung

+ + + Schneller und besser dank der Ernst Schweizer AG: das Projekt 3M.

Imposant: Der Schweizer Hauptsitz des Multitechnologiekonzerns 3M in Rüschlikon setzt architektonische Akzente. Und auch in Sachen Nachhaltigkeit kann sich der Bürokomplex sehen lassen. Die Ernst Schweizer AG durfte mit den Fassaden einen wichtigen Teil dazu beitragen: Geschosshohe Verglasungen aus wärmegedämmten Aluminiumprofilen mit 3-fach-Isoliergläsern lassen viel Licht ins Gebäude – und halten die Kälte beziehungsweise Hitze draussen.

 

Dank der Fachberatung von Schweizer konnte das Projekt gegenüber der Ausschreibung optimiert werden. So liess sich unter anderem der Montageaufwand minimieren. Durch weitere technische Finessen reduziert sich auch die Schallübertragung von Geschoss zu Geschoss. Im Innenhof bringt das Oblicht das gewünschte Licht in den Raum. Bei Bedarf wird es durch das elektrochrome Glas automatisch abgedunkelt.

 

Beratungstermin vereinbaren

 

Bauherr: SKE Immobilien Schweiz AG, Zug

Architekt: matti ragaz hitz architekten ag, Liebefeld

Generalunternehmer: Schneebeli BauControl AG, Zug

Fachplaner: Fachwerk F+K Engineering AG Bern

 

Legenden: Der Hauptsitz des Multitechnologiekonzerns 3M in Rüschlikon setzt architektonische Akzente. Dank der Fachberatung von Schweizer liess sich unter anderem der Montageaufwand reduzieren.

 

Rüschlikon 3M

 

Rüschlikon 3M

 

 

 

 

 

 


Events

02.09.2020

AEE SUISSE Kongress 2020

© 2020 Ernst Schweizer AG  ¦  Telefon +41 44 763 61 11  ¦