Die Ernst Schweizer AG Webseite verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen

Akzeptieren

internezzo ag - Ihre TYPO3 Webagentur
TBS Identity
Kontakt   ¦   Service   ¦   Stellen   ¦   Medien   ¦   Kunden-Login

Über 90 Jahre Innovation aus Tradition: Unsere Unternehmensgeschichte

1920   Jean Sessler gründet eine Bauschlosserei in Zürich.
ab 1950   Gründung J. Sessler & Co. mit Ernst Schweizer als Kommanditär. Kauf der ehemaligen Seidenweberei Näf in Hedingen. Fabrikation in Hedingen.
ab 1960 Kauf der Firma durch Ernst Schweizer. Kontinuierliche Vergrösserung der Fabrikationsfläche.
ab 1970 Gründung Aktiengesellschaft. Neubau Werk- und Bürogebäude, neue Farbspritzanlage. Massiver Zusammenbruch Wohnungsbau. Weiterbeschäftigung aller Mitarbeitenden dank eigener Bauvorhaben. Neue Produktelinie Sonnenenergie. Eintritt H.R. Schweizer. Integration Themen «Energie und Umwelt» in Unternehmensleitbild.
ab 1980 Hans Ruedi Schweizer übernimmt die Unternehmensleitung. Entwicklung Glasfaltwandsysteme US-1000 und IS-3000. Markteinführung Infoconcept®.
ab 1990 Erste Ökobilanz für Gesamtfirma. Neues, umweltschonendes Lackierwerk. Zertifizierung ISO 9001 und ISO 14001 für Qualitäts- und Umweltmanagement-System (erstes Metallbauunternehmen). 75-Jahre-Jubiläum des Unternehmens. Übernahme und Weiterführung der HM Systeme AG Muttenz, neu Meko Systeme AG, Produktion und Vertrieb von Holz/Metall-Fenstersystemen. Übernahme Bereich Fassaden und Metallbau der Karl Steiner Industrie AG. Integration in den Fassadenbau der Ernst Schweizer AG.
ab 2000 Übernahme des Holz/Metall-Systems HOMENA von Hartmann + Co. AG Biel. Integration in die Meko Systeme AG in Muttenz.
2004 Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts.
2005 Integration der Meko Systeme AG in die Ernst Schweizer AG. Neubau der Holz/Metall-Rahmen-Fabrik im Minergie-Standard.
2006 Am 9. Januar startet der Bereich Holz/Metall-Systeme die Produktion in der neu gebauten Holz/Metall-Rahmen-Fabrik im aargauischen Möhlin. Der Industriebau erfüllt den Minergie-Standard. Auf modernsten Produktionslinien fertigt das Team alle Teile just-in-time.
2010 Im Sinne der frühen Nachfolgeregelung von Andreas Tobler wurde die Tobler Metallbau AG zu 100% an die Ernst Schweizer AG, Metallbau verkauft. Andreas Tobler bleibt Verwaltungsrat und Geschäftsleiter der Tobler Metallbau AG.
2011 Auf Anfang 2012 fusioniert die Tobler Metallbau AG in die Muttergesellschaft Ernst Schweizer AG, Metallbau. Die Marken Tobler und Tobtherm® werden als Marken von Schweizer weitergeführt. Mit einer neuen Produktionsstrategie spezialisiert Schweizer die Standorte Möhlin und St. Gallen des Geschäftsbereiches Holz/Metall-Systeme. Möhlin übernimmt die automatisierte Produktion aller Marken für Systeme von Schweizer mit grossen Mengen und St. Gallen die Produktion von Systemen mit kleinen Stückzahlen.
2013 Die DOMA Solartechnik GmbH in Satteins, Österreich, gehört seit 20. März 2013 der Ernst Schweizer AG, Metallbau, in Hedingen (Schweiz) an. Beide Firmen verbindet eine jahrzehntelange Pionierrolle in der Nutzung der Sonnenenergie. Mit dem Zusammenschluss ergänzen die Firmen ihr Produktesortiment und profitieren von einem bewährten Kunden- und Lieferantennetz.
News

+ + + Die Ernst Schweizer AG, Metallbau streicht den Zusatz "Metallbau" aus ihrem Firmennamen.

+ + + Die Ernst Schweizer AG an der Messe Bauen + Wohnen 2017 in Luzern

+ + + Solrif® − die Photovoltaik-Dacheindeckung für höchste Ansprüche

© 2018 Ernst Schweizer AG  ¦  Telefon +41 44 763 61 11